Daten­schutz­er­klä­rung

Das Team der MEDIA ON WORK GMBH freut sich über Ihren Besuch auf unserer Web­site.
Wir nehmen den Schutz Ihrer pri­vaten Daten sehr ernst und sind bemüht, Ver­trauen beim Besuch unserer Inter­net­seite zu schaffen.
Im Fol­genden finden Sie Hin­weise, welche Daten wäh­rend Ihres Besuchs auf unserer Home­page erfasst und wie diese genutzt werden.

1. Name und Kon­takt­daten des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen

Diese Daten­schutz-Infor­ma­tion gilt für die Daten­ver­ar­bei­tung durch:
MEDIA ON WORK GMBH
Helene-Lange-Straße 18 . 14469 Potsdam
Telefon: 0331 298 50–0 . Fax: 0331 298 50–20 . info@mediaonwork.de

Kon­takt Daten­schutz­be­auf­tragter:
Der Daten­schutz­be­auf­tragte der MEDIA ON WORK GmbH, Herr Dominik Scheerans, ist unter der Email-Adresse info@datenschutz-scheerans.de erreichbar.

2. Daten­si­cher­heit

Wir ver­wenden aus Sicher­heits­gründen und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhalte, wie zum Bei­spiel bei Nut­zung des Kon­takt­for­mu­lars, die Sie an uns als Sei­ten­be­treiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­selte Ver­bin­dung erkennen Sie daran, dass die Adress­zeile des Brow­sers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Brow­ser­zeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, können die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mit­ge­lesen werden.

3. Erhe­bung und Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­gener Daten sowie Art und Zweck von deren Ver­wen­dung

Wenn Sie unsere Web­site auf­rufen, über­trägt Ihr Browser tech­nisch bedingt bestimmte Daten an unseren Web­server, um Ihnen die von Ihnen auf­ge­ru­fenen Infor­ma­tionen zur Ver­fü­gung zu stellen. Um Ihnen den Besuch der Web­site zu ermög­li­chen, werden dabei fol­gende Daten erhoben, kurz­fristig gespei­chert und ver­wendet:

  • IP-Adresse 
  • Datum und Uhr­zeit der Anfrage  
  • Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT) 
  • Inhalt der Anfor­de­rung (kon­krete Seite) 
  • Betriebs­system und dessen Zugriffs­status / HTTP-Sta­tus­code 
  • Über­tra­gene Daten­menge 
  • Web­site, von der die Anfor­de­rung kommt 
  • Browser, Sprache und Ver­sion der Brow­ser­soft­ware

Die genannten Daten werden durch uns zu fol­genden Zwe­cken ver­ar­beitet:  

  • Gewähr­leis­tung eines rei­bungs­losen Ver­bin­dungs­auf­baus der Web­site, 
  • Gewähr­leis­tung einer kom­for­ta­blen Nut­zung unserer Web­site,  
  • Aus­wer­tung der Sys­tem­si­cher­heit und -sta­bi­lität sowie 
  • zu wei­teren admi­nis­tra­tiven Zwe­cken.

Die Rechts­grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berech­tigtes Inter­esse folgt aus oben auf­ge­lis­teten Zwe­cken zur Daten­er­he­bung. In keinem Fall ver­wenden wir die erho­benen Daten zu dem Zweck, Rück­schlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Dar­über hinaus setzen wir beim Besuch unserer Web­site Coo­kies sowie Ana­ly­se­dienste ein. Nähere Erläu­te­rungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Daten­schutz­er­klä­rung.

Nut­zung unseres Kon­takt­for­mu­lars

Bei Fragen jeg­li­cher Art bieten wir Ihnen die Mög­lich­keit, mit uns über ein auf der Web­site bereit­ge­stelltes For­mular Kon­takt auf­zu­nehmen. Dabei ist die Angabe einer gül­tigen E-Mail-Adresse erfor­der­lich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beant­worten zu können. Wei­tere Angaben können frei­willig getä­tigt werden. Die Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwecke der Kon­takt­auf­nahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grund­lage Ihrer frei­willig erteilten Ein­wil­li­gung. Die für die Benut­zung des Kon­takt­for­mu­lars von uns erho­benen per­so­nen­be­zo­genen Daten werden nach Erle­di­gung der von Ihnen gestellten Anfrage auto­ma­tisch gelöscht. Eine Über­mitt­lung Ihrer per­sön­li­chen Daten an Dritte zu anderen als den im Fol­genden auf­ge­führten Zwe­cken findet nicht statt.

Wir geben Ihre per­sön­li­chen Daten nur an Dritte weiter, wenn:  

  1. Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO aus­drück­liche Ein­wil­li­gung dazu erteilt haben,  
  2. die Wei­ter­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein über­wie­gendes schutz­wür­diges Inter­esse an der Nicht­wei­ter­gabe Ihrer Daten haben,
  3. für den Fall, dass für die Wei­ter­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetz­liche Ver­pflich­tung besteht, sowie
  4. dies gesetz­lich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwick­lung von Ver­trags­ver­hält­nissen mit Ihnen erfor­der­lich ist.

Spei­cher­dauer und Löschung

Die per­so­nen­be­zo­genen Daten der betrof­fenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Spei­che­rung ent­fällt. Eine Spei­che­rung kann dar­über hinaus erfolgen, wenn dies durch den euro­päi­schen oder natio­nalen Gesetz­geber in uni­ons­recht­li­chen Ver­ord­nungen, Gesetzen oder sons­tigen Vor­schriften, denen der Ver­ant­wort­liche unter­liegt, vor­ge­sehen wurde. Eine Sper­rung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vor­ge­schrie­bene Spei­cher­frist abläuft, es sei denn, dass eine Erfor­der­lich­keit zur wei­teren Spei­che­rung der Daten für einen Ver­trags­ab­schluss oder eine Ver­trags­er­fül­lung besteht.

4. Coo­kies 

Wir setzen auf unserer Seite Coo­kies ein. Hierbei han­delt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser auto­ma­tisch erstellt und die auf Ihrem End­gerät (Laptop, Tablet, Smart­phone o.ä.) gespei­chert werden, wenn Sie unsere Seite besu­chen. Coo­kies richten auf Ihrem End­gerät keinen Schaden an, ent­halten keine Viren, Tro­janer oder sons­tige Schad­soft­ware. In dem Cookie werden Infor­ma­tionen abge­legt, die sich jeweils im Zusam­men­hang mit dem spe­zi­fisch ein­ge­setzten End­gerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­telbar Kenntnis von Ihrer Iden­tität erhalten. Der Ein­satz von Coo­kies dient einer­seits dazu, die Nut­zung unseres Ange­bots für Sie ange­nehmer zu gestalten. So setzen wir soge­nannte Ses­sion-Coo­kies ein, um zu erkennen, dass Sie ein­zelne Seiten unserer Web­site bereits besucht haben. Diese werden nach Ver­lassen unserer Seite auto­ma­tisch gelöscht.

Dar­über hinaus setzen wir eben­falls zur Opti­mie­rung der Benut­zer­freund­lich­keit tem­po­räre Coo­kies ein, die für einen bestimmten fest­ge­legten Zeit­raum auf Ihrem End­gerät gespei­chert werden. Besu­chen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird auto­ma­tisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Ein­gaben und Ein­stel­lungen sie getä­tigt haben, um diese nicht noch einmal ein­geben zu müssen.
Zum anderen setzen wir Coo­kies ein, um die Nut­zung unserer Web­site sta­tis­tisch zu erfassen und zum Zwecke der Opti­mie­rung unseres Ange­botes für Sie aus­zu­werten (siehe Ziff. 5). Diese Coo­kies ermög­li­chen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite auto­ma­tisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Coo­kies werden nach einer jeweils defi­nierten Zeit auto­ma­tisch gelöscht. Die durch Coo­kies ver­ar­bei­teten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wah­rung unserer berech­tigten Inter­essen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfor­der­lich.

Die meisten Browser akzep­tieren Coo­kies auto­ma­tisch. Sie können Ihren Browser jedoch so kon­fi­gu­rieren, dass keine Coo­kies auf Ihrem Com­puter gespei­chert werden oder stets ein Hin­weis erscheint, bevor ein neuer Cookie ange­legt wird. Die voll­stän­dige Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funk­tionen unserer Web­site nutzen können.

Dauer der Spei­che­rung von Coo­kies:

Coo­kies werden auf dem Rechner des Nut­zers gespei­chert und von diesem an unserer Seite über­mit­telt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kon­trolle über die Ver­wen­dung von Coo­kies. Durch eine Ände­rung der Ein­stel­lungen in Ihrem Inter­net­browser können Sie die Über­tra­gung von Coo­kies deak­ti­vieren oder ein­schränken. Bereits gespei­cherte Coo­kies können jeder­zeit gelöscht werden. Dies kann auch auto­ma­ti­siert erfolgen. Werden Coo­kies für unsere Web­site deak­ti­viert, können mög­li­cher­weise nicht mehr alle Funk­tionen der Web­site voll­um­fäng­lich genutzt werden.

5. Ana­lyse- und Tracking-Tools 

Die im Fol­genden auf­ge­führten und von uns ein­ge­setzten Tracking-Maß­nahmen werden auf Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durch­ge­führt. Mit den zum Ein­satz kom­menden Tracking-Maß­nahmen wollen wir eine bedarfs­ge­rechte Gestal­tung und die fort­lau­fende Opti­mie­rung unserer Web­seite sicher­stellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maß­nahmen ein, um die Nut­zung unserer Web­seite sta­tis­tisch zu erfassen und zum Zwecke der Opti­mie­rung unseres Ange­botes für Sie aus­zu­werten. Diese Inter­essen sind als berech­tigt im Sinne der vor­ge­nannten Vor­schrift anzu­sehen.  Die jewei­ligen Daten­ver­ar­bei­tungs­zwecke und Daten­ka­te­go­rien sind aus den ent­spre­chenden Tracking-Tools zu ent­nehmen.  

Google Ana­ly­tics

Zum Zwecke der bedarfs­ge­rechten Gestal­tung und fort­lau­fenden Opti­mie­rung unserer Seiten nutzen wir Google Ana­ly­tics, ein Web-Ana­ly­se­dienst der Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about/) (1600 Amphi­theatre Parkway, Moun­tain View, CA 94043, USA; im Fol­genden „Google“). In diesem Zusam­men­hang werden pseud­ony­mi­sierte Nut­zungs­pro­file erstellt und Coo­kies (siehe unter Ziff. 4) ver­wendet. Die durch den Cookie erzeugten Infor­ma­tionen über Ihre Benut­zung dieser Web­site wie Browser-Typ/-Ver­sion, ver­wen­detes Betriebs­system, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), Host­name des zugrei­fenden Rech­ners (IP-Adresse), Uhr­zeit der Server-Anfrage, werden an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort gespei­chert. Die Infor­ma­tionen werden ver­wendet, um die Nut­zung der Web­site aus­zu­werten, um Reports über die Web­site-Akti­vi­täten zusam­men­zu­stellen und um wei­tere mit der Web­site-Nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­dene Dienst­leis­tungen zu Zwe­cken der Markt­for­schung und bedarfs­ge­rechten Gestal­tung dieser Inter­net­seiten zu erbringen. Auch werden diese Infor­ma­tionen gege­be­nen­falls an Dritte über­tragen, sofern dies gesetz­lich vor­ge­schrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auf­trag ver­ar­beiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusam­men­ge­führt. Die IP-Adressen werden anony­mi­siert, so dass eine Zuord­nung nicht mög­lich ist (IPMas­king). Sie können die Instal­la­tion der Coo­kies durch eine ent­spre­chende Ein­stel­lung der Browser-Soft­ware ver­hin­dern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­liche Funk­tionen dieser Web­site voll­um­fäng­lich genutzt werden können. Sie können dar­über hinaus die Erfas­sung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­genen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Ver­ar­bei­tung dieser Daten durch Google ver­hin­dern, indem Sie ein Browser-Add-on her­un­ter­laden und instal­lieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).  

Alter­nativ zum Browser-Add-on, ins­be­son­dere bei Brow­sern auf mobilen End­ge­räten, können Sie die Erfas­sung durch Google Ana­ly­tics zudem ver­hin­dern, indem Sie auf diesen Link kli­cken. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünf­tige Erfas­sung Ihrer Daten beim Besuch dieser Web­site ver­hin­dert. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Web­site und wird auf Ihrem Gerät abge­legt. Löschen Sie die Coo­kies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.Weitere Infor­ma­tionen zum Daten­schutz im Zusam­men­hang mit Google Ana­ly­tics finden Sie etwa in der Google Ana­ly­tics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).  

Social Media Plug-ins

Wir setzen auf unserer Web­site auf Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins der sozialen Netz­werke Face­book, Twitter und Insta­gram ein, um unser Unter­nehmen hier­über bekannter zu machen. Der dahin­ter­ste­hende werb­liche Zweck ist als berech­tigtes Inter­esse im Sinne der DSGVO anzu­sehen. Die Ver­ant­wor­tung für den daten­schutz­kon­formen Betrieb ist durch deren jewei­ligen Anbieter zu gewähr­leisten. Die Ein­bin­dung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der soge­nannten Zwei-Klick-Methode um Besu­cher unserer Web­seite best­mög­lich zu schützen.

Face­book

Auf unserer Web­site kommen Social-Media Plug-ins von Face­book zum Ein­satz, um deren Nut­zung per­sön­li­cher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es han­delt sich dabei um ein Angebot von Face­book. Wenn Sie eine Seite unseres Web­auf­tritts auf­rufen, die ein sol­ches Plug-in ent­hält, baut Ihr Browser eine direkte Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Face­book auf. Der Inhalt des Plug-ins wird von Face­book direkt an Ihren Browser über­mit­telt und von diesem in die Web­seite ein­ge­bunden. Durch die Ein­bin­dung der Plug-ins erhält Face­book die Infor­ma­tion, dass Ihr Browser die ent­spre­chende Seite unseres Web­auf­tritts auf­ge­rufen hat, auch wenn Sie kein Face­book-Konto besitzen oder gerade nicht bei Face­book ein­ge­loggt sind. Diese Infor­ma­tion (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Face­book in den USA über­mit­telt und dort gespei­chert.  

Sind Sie bei Face­book ein­ge­loggt, kann Face­book den Besuch unserer Web­site Ihrem Face­book-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plug-ins inter­agieren, zum Bei­spiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betä­tigen, wird die ent­spre­chende Infor­ma­tion eben­falls direkt an einen Server von Face­book über­mit­telt und dort gespei­chert. Die Infor­ma­tionen werden zudem auf Face­book ver­öf­fent­licht und Ihren Face­book-Freunden ange­zeigt. Face­book kann diese Infor­ma­tionen zum Zwecke der Wer­bung, Markt­for­schung und bedarfs­ge­rechten Gestal­tung der Face­book-Seiten benutzen. Hierzu werden von Face­book Nut­zungs-, Inter­essen- und Bezie­hungs­pro­file erstellt, z. B. um Ihre Nut­zung unserer Web­site im Hin­blick auf die Ihnen bei Face­book ein­ge­blen­deten Wer­be­an­zeigen aus­zu­werten, andere Face­book-Nutzer über Ihre Akti­vi­täten auf unserer Web­site zu infor­mieren und um wei­tere mit der Nut­zung von Face­book ver­bun­dene Dienst­leis­tungen zu erbringen.  

Wenn Sie nicht möchten, dass Face­book die über unseren Web­auf­tritt gesam­melten Daten Ihrem Face­book Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Web­site bei Face­book aus­loggen.  

Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die wei­tere Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Face­book sowie Ihre dies­be­züg­li­chen Rechte und Ein­stel­lungs­mög­lich­keiten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphäre ent­nehmen Sie bitte den Daten­schutz­hin­weisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Face­book.  

Twitter

Auf unseren Inter­net­seiten sind Plug-ins des Kurz­nach­rich­ten­netz­werks der Twitter Inc. (Twitter) inte­griert. Die Twitter-Plug-ins (tweet-Button) erkennen Sie an dem Twitter-Logo auf unserer Seite. Eine Über­sicht über tweet-But­tons finden Sie hier (https://about.twitter.com/resources/buttons).  

Wenn Sie eine Seite unseres Web­auf­tritts auf­rufen, die ein sol­ches Plug-in ent­hält, wird eine direkte Ver­bin­dung zwi­schen Ihrem Browser und dem Twitter-Server her­ge­stellt. Twitter erhält dadurch die Infor­ma­tion, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Twitter „tweet-Button“ ankli­cken, wäh­rend Sie in Ihrem Twitter-Account ein­ge­loggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Twitter-Profil ver­linken. Dadurch kann Twitter den Besuch unserer Seiten Ihrem Benut­zer­konto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der über­mit­telten Daten sowie deren Nut­zung durch Twitter erhalten.  

Wenn Sie nicht wün­schen, dass Twitter den Besuch unserer Seiten zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Twitter-Benut­zer­konto aus.
Wei­tere Infor­ma­tionen hierzu finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twitter ((https://twitter.com/privacy).  

Insta­gram

Auf unserer Web­site werden auch soge­nannte Social Plug-ins („Plug-ins“) von Insta­gram ver­wendet, das von der Insta­gram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Insta­gram“) betrieben wird. Die Plug-ins sind mit einem Insta­gram-Logo bei­spiels­weise in Form einer „Insta­gram-Kamera“ gekenn­zeichnet.  

Wenn Sie eine Seite unseres Web-Auf­tritts auf­rufen, die ein sol­ches Plug-in ent­hält, stellt Ihr Browser eine direkte Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Insta­gram her. Der Inhalt des Plug-ins wird von Insta­gram direkt an Ihren Browser über­mit­telt und in die Seite ein­ge­bunden. Durch diese Ein­bin­dung erhält Insta­gram die Infor­ma­tion, dass Ihr Browser die ent­spre­chende Seite unseres Web-Auf­tritts auf­ge­rufen hat, auch wenn Sie kein Insta­gram-Profil besitzen oder gerade nicht bei Insta­gram ein­ge­loggt sind. Diese Infor­ma­tion (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Insta­gram in die USA über­mit­telt und dort gespei­chert. Sind Sie bei Insta­gram ein­ge­loggt, kann Insta­gram den Besuch unserer Web­site Ihrem Insta­gram-Account unmit­telbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plug-ins inter­agieren, zum Bei­spiel das „Instagram“-Button betä­tigen, wird diese Infor­ma­tion eben­falls direkt an einen Server von Insta­gram über­mit­telt und dort gespei­chert. Die Infor­ma­tionen werden außerdem auf Ihrem Insta­gram-Account ver­öf­fent­licht und dort Ihren Kon­takten ange­zeigt.  

Wenn Sie nicht möchten, dass Insta­gram die über unseren Web-Auf­tritt gesam­melten Daten unmit­telbar Ihrem Insta­gram-Account zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Web­site bei Insta­gram aus­loggen. 
Wei­tere Infor­ma­tionen hierzu Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung (https://help.instagram.com/155833707900388) von Insta­gram.

7. Externe Dienste und Inhalte auf unserer Web­site

Um Ihnen einen umfang­rei­chen Ser­vice zu bieten, binden wir externe Dienste oder Inhalte auf unserer Web­site ein. Wenn Sie einen sol­chen Dienst ver­wenden oder wenn Ihnen Inhalte Dritter ange­zeigt werden, werden tech­nisch bedingt Kom­mu­ni­ka­ti­ons­daten über­mit­telt.
Es kann sein, dass der Anbieter der jewei­ligen Dienste oder Inhalte Ihre Daten für eigene Zwecke ver­ar­beitet. Dienste externer Anbieter, die auf der Web­seite ein­ge­bunden sind erheben Daten aus­schließ­lich zum gewünschten Zweck, und nur dann, wenn Sie sich aktiv dazu ent­scheiden, den Dienst zu ver­wenden. Da wir aber keinen Ein­fluss auf die von Dritten erho­benen Daten und deren Ver­ar­bei­tung durch diese haben, können wir zu Zweck und Umfang der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten keine ver­bind­li­chen Angaben machen.
Wei­tere Infor­ma­tionen der externen Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ent­nehmen Sie daher bitte den Daten­schutz­hin­weisen der jeweils daten­schutz­recht­lich ver­ant­wort­li­chen Anbieter der von uns ein­ge­bun­denen Dienste bzw. Inhalte:

  • HTML5 Player, den Ihr Browser zur Ver­fü­gung stellt. 


8. Betrof­fe­nen­rechte 

Recht auf Aus­kunft 

Sie können von dem Ver­ant­wort­li­chen eine Bestä­ti­gung dar­über ver­langen, ob per­so­nen­be­zo­gene Daten, die Sie betreffen, von uns ver­ar­beitet werden. Liegt eine solche Ver­ar­bei­tung vor, können Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen über fol­gende Infor­ma­tionen Aus­kunft ver­langen: 

1) die Zwecke, zu denen die per­so­nen­be­zo­genen Daten ver­ar­beitet werden;
2) die Kate­go­rien von per­so­nen­be­zo­genen Daten, welche ver­ar­beitet werden;
3) die Emp­fänger bzw. die Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten offen­ge­legt wurden oder noch offen­ge­legt werden;
4) die geplante Dauer der Spei­che­rung der Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten oder, falls kon­krete Angaben hierzu nicht mög­lich sind, Kri­te­rien für die Fest­le­gung der Spei­cher­dauer;
5) das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten, eines Rechts auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen diese Ver­ar­bei­tung; 
6) das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hörde;
7) alle ver­füg­baren Infor­ma­tionen über die Her­kunft der Daten, wenn die per­so­nen­be­zo­genen Daten nicht bei der betrof­fenen Person erhoben werden;
8) das Bestehen einer auto­ma­ti­sierten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­dest in diesen Fällen – aus­sa­ge­kräf­tige Infor­ma­tionen über die invol­vierte Logik sowie die Trag­weite und die ange­strebten Aus­wir­kungen einer der­ar­tigen Ver­ar­bei­tung für die betrof­fene Person. 

Ihnen steht das Recht zu, Aus­kunft dar­über zu ver­langen, ob die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten in ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­nale Orga­ni­sa­tion über­mit­telt werden. In diesem Zusam­men­hang können Sie ver­langen, über die geeig­neten Garan­tien gem. Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­richtet zu werden. 

Recht auf Berich­ti­gung 

Sie haben ein Recht auf Berich­ti­gung und/oder Ver­voll­stän­di­gung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen, sofern die ver­ar­bei­teten per­so­nen­be­zo­genen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvoll­ständig sind. Der Ver­ant­wort­liche hat die Berich­ti­gung unver­züg­lich vor­zu­nehmen.  

Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung 

Unter den fol­genden Vor­aus­set­zungen können Sie die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten ver­langen: 

1) wenn Sie die Rich­tig­keit, der Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen für eine Dauer bestreiten, die es dem Ver­ant­wort­li­chen ermög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­genen Daten zu über­prüfen;
2) die Ver­ar­bei­tung unrecht­mäßig ist und Sie die Löschung der per­so­nen­be­zo­genen Daten ablehnen und statt­dessen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­genen Daten ver­langen;
3) der Ver­ant­wort­liche die per­so­nen­be­zo­genen Daten für die Zwecke der Ver­ar­bei­tung nicht länger benö­tigt, Sie diese jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­tigen, oder
4) wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben und noch nicht fest­steht, ob die berech­tigten Gründe des Ver­ant­wort­li­chen gegen­über Ihren Gründen über­wiegen.

Wurde die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten ein­ge­schränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­sehen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natür­li­chen oder juris­ti­schen Person oder aus Gründen eines wich­tigen öffent­li­chen Inter­esses der Union oder eines Mit­glied­staats ver­ar­beitet werden.

Wurde die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach den o. g. Vor­aus­set­zungen ein­ge­schränkt, werden Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen unter­richtet bevor die Ein­schrän­kung auf­ge­hoben wird.

Recht auf Löschung

a) Löschungs­pflicht

Sie können von uns ver­langen, dass die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten unver­züg­lich gelöscht werden, und der Ver­ant­wort­liche ist ver­pflichtet, diese Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern einer der fol­genden Gründe zutrifft: 

1) Die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sons­tige Weise ver­ar­beitet wurden, nicht mehr not­wendig.
2) Sie wider­rufen Ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer ander­wei­tigen Rechts­grund­lage für die Ver­ar­bei­tung. 
3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein und es liegen keine vor­ran­gigen berech­tigten Gründe für die Ver­ar­bei­tung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein. 
4) Die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten wurden unrecht­mäßig ver­ar­beitet. 
5) Die Löschung der Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staaten erfor­der­lich, dem der Ver­ant­wort­liche unter­liegt. 
6) Die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten wurden in Bezug auf ange­bo­tene Dienste der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. 

b) Infor­ma­tion an Dritte

Hat der Ver­ant­wort­liche die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten öffent­lich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung ver­pflichtet, so trifft er unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­baren Tech­no­logie und der Imple­men­tie­rungs­kosten ange­mes­sene Maß­nahmen, auch tech­ni­scher Art, um für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­liche, die die per­so­nen­be­zo­genen Daten ver­ar­beiten, dar­über zu infor­mieren, dass Sie als betrof­fene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen per­so­nen­be­zo­genen Daten oder von Kopien oder Repli­ka­tionen dieser per­so­nen­be­zo­genen Daten ver­langt haben.

c) Aus­nahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Ver­ar­bei­tung erfor­der­lich ist

1) zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­tion;
2) zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, die die Ver­ar­bei­tung nach dem Recht der Union oder der Mit­glied­staaten, dem der Ver­ant­wort­liche unter­liegt, erfor­dert, oder zur Wahr­neh­mung einer Auf­gabe, die im öffent­li­chen Inter­esse liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tragen wurde;
3) aus Gründen des öffent­li­chen Inter­esses im Bereich der öffent­li­chen Gesund­heit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
4) für im öffent­li­chen Inter­esse lie­gende Archiv­zwecke, wis­sen­schaft­liche oder his­to­ri­sche For­schungs­zwecke oder für sta­tis­ti­sche Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht vor­aus­sicht­lich die Ver­wirk­li­chung der Ziele dieser Ver­ar­bei­tung unmög­lich macht oder ernst­haft beein­träch­tigt, oder
5) zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Recht auf Unter­rich­tung

Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen gel­tend gemacht, ist dieser ver­pflichtet, allen Emp­fän­gern, denen die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten offen­ge­legt wurden, diese Berich­ti­gung oder Löschung der Daten oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung mit­zu­teilen, es sei denn, dies erweist sich als unmög­lich oder ist mit einem unver­hält­nis­mä­ßigen Auf­wand ver­bunden. Ihnen steht gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen das Recht zu, über diese Emp­fänger unter­richtet zu werden.

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Sie haben das Recht, die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten, die Sie dem Ver­ant­wort­li­chen bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rierten, gän­gigen und maschi­nen­les­baren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch den Ver­ant­wort­li­chen, dem die per­so­nen­be­zo­genen Daten bereit­ge­stellt wurden, zu über­mit­teln, sofern die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Ver­trag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Ver­ar­bei­tung mit­hilfe auto­ma­ti­sierter Ver­fahren erfolgt.

In Aus­übung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten direkt von einem Ver­ant­wort­li­chen einem anderen Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt werden, soweit dies tech­nisch machbar ist. Frei­heiten und Rechte anderer Per­sonen dürfen hier­durch nicht beein­träch­tigt werden. Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gilt nicht für eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­gener Daten, die für die Wahr­neh­mung einer Auf­gabe erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­esse liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tragen wurde.

Wider­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer beson­deren Situa­tion ergeben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­legen; dies gilt auch für ein auf diese Bestim­mungen gestütztes Pro­filing. Der Ver­ant­wort­liche ver­ar­beitet die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwin­gende schutz­wür­dige Gründe für die Ver­ar­bei­tung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heiten über­wiegen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Werden die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten ver­ar­beitet, um Direkt­wer­bung zu betreiben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten zum Zwecke der­ar­tiger Wer­bung ein­zu­legen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Wider­spre­chen Sie der Ver­ar­bei­tung für Zwecke der Direkt­wer­bung, so werden die Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr für diese Zwecke ver­ar­beitet. Sie haben die Mög­lich­keit, im Zusam­men­hang mit der Nut­zung von Diensten der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft – unge­achtet der Richt­linie 2002/58/EG – Ihr Wider­spruchs­recht mit­tels auto­ma­ti­sierter Ver­fahren aus­zu­üben, bei denen tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tionen ver­wendet werden.

Wider­rufs­recht

Sie haben das Recht, Ihre daten­schutz­recht­liche Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung jeder­zeit zu wider­rufen. Durch den Widerruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit, der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Widerruf erfolgten Ver­ar­bei­tung nicht berührt. Möchten Sie von Ihrem Wider­rufs- oder Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@mediaonwork.de.

Recht auf Beschwerde bei der Auf­sichts­be­hörde

Unbe­schadet eines ander­wei­tigen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Auf­sichts­be­hörde, ins­be­son­dere in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­platzes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­stoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fenden per­so­nen­be­zo­genen Daten gegen die DSGVO ver­stößt. Die Auf­sichts­be­hörde, bei der die Beschwerde ein­ge­reicht wurde, unter­richtet den Beschwer­de­führer über den Stand und die Ergeb­nisse der Beschwerde ein­schließ­lich der Mög­lich­keit eines gericht­li­chen Rechts­be­helfs nach Art. 78 DSGVO.

9. Anpas­sung der Daten­schutz­er­klä­rung

Wir behalten uns vor, diese Daten­schutz­er­klä­rung von Zeit zu Zeit zu aktua­li­sieren. Wir emp­fehlen Ihnen daher, diese Seite regel­mäßig zu besu­chen, um sich gege­be­nen­falls über erfolgte Aktua­li­sie­rungen zu infor­mieren.